Ausrüstung

Hier ein kleiner Überblick über den Inhalt unserer 4 großen und 4 kleinen Radtaschen sowie der großen Tasche auf dem Anhänger.

Kleidung pro Person

  • 2 kurze Radhosen
  • 2 kurze Rad T-Shirts
  • 1 paar Fahrradschuhe
  • 1 paar Sandalen
  • 1 paar leichte Wanderschuhe
  • 1 Softshelljacke
  • 1 dünne Sommerradjacke
  • Zivil: je 1 Hose, T-Shirt, Fleece
  • 3 Fahrradhandschuhe
  • Knie – und Armlinge
  • 3 Buffs
  • Socken und Unterhosen, wieviel wird nicht verraten. 😉
  • 1 lange Radhose warm
  • 1 langes Unterhemd
  • 1 lange Unterhose

Übernachtung

  • 1 Exped Orion 3 Extreme Zelt
  • 2 Cumulus Daunenschlafsack Panyam 600
  • 2 Therm-a-Rest Isomatten
  • 2 Schlafsackinletts
  • 2 Exped VBL (Dampfsperre im Schlafsack)

 Werkzeug / Ersatzteile

  • 5 Schläuche
  • 3 Mäntel
  • 2 Bremszüge
  • 2 Schaltzüge
  • Flickzeug
  • Luftpumpe
  • Inbusschlüssel
  • Gabelschlüssel
  • div. Schrauben
  • Speichen, Speichennippel

Küche

  • Primus Eta Power Kocher (Multifuel)
  • Teller, Besteck
  • Gewürze
  • Tassen

Elektronik

  • 2 Stirnlampen
  • 1 Pentax DSLR Kamera
  • 2 Kompaktkameras
  • 1 Pixo USB Lader (für Mignon und Lithum Akkus)
  • 1 Garmin Vista hcx Outdoor GPS Gerät
  • 1 FindMeSport (GPS Locater mit Notruffunktion via GPS)
  • 1 Laptop Lenvo X230
  • mp3 Player
  • Handy

… insgesamt sind es etwa 60 kg die wir zu zweit zusätzlich zum Fahrrad und unseren Kilos fahren müssen.

5 Gedanken zu „Ausrüstung

  1. Jakob

    Wieviele Unterhosen? Ist doch klar! Zwei! Eine hat man an und eine, falls man die, die man an hat verliert! 😉

    Schöne Seite habt ihr hier! Werde die Tage mal weiter durchstöbern, macht Spaß! 🙂

    Liebe Grüße!

    1. Sebastian Beitragsautor

      Mist, jetzt ist es raus. Die erste habe ich übrigens noch nicht verloren, vielleicht kommt ja eine neue Hose mit nach Hause? 😉 Du hast ja eine ähnliche Route vor wie wir, genieße Zentralasien, das war bislang wirklich unser Highlight! Allerdings bist du ja noch später dran als wir. Willst du noch vor dem Winter nach China kommen?

  2. Annette + Markus

    Habt ihr eigentlich keine Bedenken das Euch eurer Wasserfilter bei den letzten kalten Nachttemperaturen in den Bergen durch Frost zerstört wurde?
    Oder habt ihr den mit in den Schlafsack genommen?

  3. Steffen

    Hallo , ihr Zwei!

    Es ist wirklich spannend, euch per Internet bei eurer Reise zu verfolgen.
    Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und viele positive Erfahrungen.

    Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.