Fazit Slowenien

Wir waren 14 Tage in Slowenien. Wir sind in Slowenien insgesamt 692 km mit dem Fahrrad gefahren und haben dabei 10.530 Höhenmeter erklommen.


Durch Umstellung des Blogs auf SSL wird hier die Karte nicht mehr eingeblendet. Abhilfe schafft das temporäre deaktivieren (in Firefox links neben der Adresse) oder der direkte Link, der auch unter Roadbook auch zu allen Ländern zu finden ist.

Link zur Karte


Schon nach dem ersten Nachmittag waren wir total positiv vom Erscheinungsbild Sloweniens überrascht! Auf Grund der Häuser, Straßen, öffentlichen Plätze und der Kirchen haben wir uns sofort wie in Deutschland gefühlt. Die Leute waren, wie eben für (Mittel) Europa üblich zurückhaltend, doch sehr nett. Nicht zum ersten mal stellen wir fest, dass die einfach Regel gilt, je kleiner das Land desto besser die Fremdsprachenkenntnisse. Zum ersten mal fällt uns auf der Reise eine durchaus sehr verbreitete zivilisierte Fahrweise der PKWs und LKWs. Oft harren sie lange hinter uns aus ehe zu zum überholen ansetzten. Während unserer Studien das ausländischen Kfz Kennzeichen fiel uns sofort ins Auge, dass nun der Norden Deutschlands seine Ferien beendet hat und der Süden unterwegs ist.

Übernachtet haben wir: 8x Zelt, 3x Hostel und 2x Privat

Kosten:
Die Währung in Slowenien ist der € Ausgegeben haben wir 14,43 €/Person/Tag.
Diagramm_21_Slowenien

Ein Gedanke zu „Fazit Slowenien

  1. Welzenbach Hiltrud

    Hallo, vielen Dank für die schönen Bilder, wieder einiges erkannt. Es grüssen euch herzlich Hermann und Hiltrud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.